Freitag, 9. Oktober 2015





















Vieles geht gut, aber DAS ist mir auch in den letzten Monaten erschreckend klar geworden, wenngleich es natürlich überall solche und solche gibt: "Araber mögen die Schwarzen nicht". Dann wäre da allerdings noch das Problem, dass schwarze Freiheitsbewegungen sich teilweise allzu christlich geben. Und sich leider als Feind im Gründungsmanifest mal wieder den Juden an sich ausgesucht hatten, während man sich mit den Palästinensern als Opfer nur allzugerne identifiziert.