Montag, 12. Oktober 2015






















In Köln gab es schon vor Jahren ein Hotel-Problem. Zu Messe-Zeiten waren (und sind?) es zuwenig Hotelzimmer, wenn keine Messe stattfindet, waren (und sind?) es viel zu viele. Ob das aber die Lösung ist? Die Leute in den Hotels hätten auch lieber eine eigene und wesentlich billigere Wohnung. SPIEGEL-TV: http://www.spiegel.tv/#/filme/geschaefte-mit-fluchtlingshotels/
"Film über Kölner Flüchtlingshotels - Zimmer für 4200 Euro - Die Stadt Köln bezahlt immense Preise für heruntergekommene Hotelzimmer, in denen Flüchtlinge untergebracht werden. Die Besitzer der Absteigen erhalten Tausende Euro im Monat für eine fünfköpfige Familie. Ein Film von David Walden."