Samstag, 15. August 2015



















Welche Inspiration. Er geniesst angeblich die Aussicht auf die computerisierte Schneidemaschine für frisch gegrilltes Fleisch am Spiess, die genau sagen kann, wann und wo das Fleisch geschnitten werden sollte. Der Champagner war wirklich prickelnd, der Nachwuchs wächst und gedeiht hoffentlich, und die zwei Bananen als Geschenk in der Papiertüte für meine Gesprächspartnerin sind sicher sehr lecker. Das Baguette in der Tüte war für tunesische Touristen im Fairtrade-Urlaub gedacht? Nun, Frauen wissen kleine Aufmerksamkeiten fast immer zu schätzen.
Das Mädchen mit dem Hund will offenbar wissen, wie der Champagner wirkt und biegt schon wieder um die Ecke, nachdem sie vorher monatelang durch Abwesenheit glänzte. Wenige Sekunden zuvor hatte ich ein Gespräch über, nein, nicht über Sprühsahne, sondern die heilkundliche Wirkung von Gewürzen angefangen. Und dann war da noch der, der unbedingt seine Dichtungen reparieren lassen will, weil das Benzin ausläuft. Und sich dann sicher zur Safari in Schwarz-Afrika anmelden wird. Allerdings als Löwe.