Mittwoch, 10. Juni 2015














Ich kann verstehen, dass für manche der Anblick von Mutter, Tochter und Enkel ein Dorn im Auge ist, der dazu führt, dass man wahrscheinlich vollkommen aus Versehen die Tasse mit dem Kaffee vor den Ellbogen des anderen an der Tischkante plaziert. Aber wäre es da nicht besser, sich gleich Gedanken um die eigene (seelische) Gesundheit zu machen?