Sonntag, 3. Mai 2015













Den Titel darf man nicht so ernst nehmen, und das Zusammenspiel mit vielen anderen Faktoren wird auch nicht berücksichtigt, aber es ist eine Lektüre, die Anregungen bietet. Vor allem kommt es meiner Auffassung zur Vielfalt und vieler kleiner Portionen auf dem Tisch sehr entgegen. Der Körper hat dann mehr Chancen, sich zu holen, was er wirklich braucht. Der intuitive Griff wirkt Wunder, wenn genug Auswahl zur Verfügung steht: James A. Duke, Heilende Nahrungsmittel. Wie Sie Erkrankungen mit Gemüse, Kräutern und Samen weg-essen.