Montag, 11. Mai 2015














Bauer Willi aus dem Rheinland (via) sagt:




"Da es bei uns am Ort nur Supermärkte und Discounter gibt, und ich nur unverarbeitete Produkte anbieten kann, habe ich mir mal das Sortiment angesehen und vor allem, woher die Produkte kommen. Das Ergebnis: von 24 Bio-Produkten stammten 3 aus Deutschland, das waren Dinkel-Körner (ungemahlen), Kartoffeln und Äpfel. Die meisten Bio-Produkte kamen aus Spanien, Italien und den Niederlanden, aber auch Dänemark, Polen, Ukraine, Bulgarien, China, Peru, Costa Rica, Israel und Mexiko waren auf der Liste zu finden. Ach ja, Argentinien hatte ich noch vergessen. Avocado, Bananen, Limetten, Mango, aber auch Möhren, Gurken, Zwiebeln, Hirse und Paprika hatten einen Transportweg von mehr als 1.000 km zurückgelegt, bevor sie in unserem Dorf angekommen waren. Alles in Bio-Qualität"