Samstag, 18. April 2015













So so. GAG-Immobilien. Diese Werbung soll soziale Wärme vermitteln? "Aus die Maus" und Fair für alle?? Und der Porsche trägt eine 696er-Nummer? Eine tolle Werbe-Idee. Der Hausmeister trägt einen Hammer mit der Hilfe welcher auskunftsfreudiger Bank-Mitarbeiter? Eine echt kölsche Atmosphäre umgeistert Szenen wie solche heute am Eigelstein und in der Innenstadt, wo diverse Gruppen mit sozialem Flair, Sendungsbewußtsein, Muskelmännern, freundlichen Hostessen und heißem Heiligenschein sich gegenseitig auf die Füße traten. Vielleicht etwas Abkühlung zur Abwechslung? Bei so viel Welthandelsabkommen TTIP, Islamisierung, Busch-Babies, Marken-Outfit und Medikamentmissbrauch. Es wird echt eng im Aquarium. Und im Pascha-Paradies mit Heißhunger auf frischen Fisch, in dem Mann und Frau gut daran tut, sich bei Unterschriftenaktionen auf der Straße erst einmal im Internet aus verschiedenen Quellen Informationen zu besorgen, ehe man die eigene Adresse und Unterschrift so freizügig verteilt.
By the way: Zum Fressen gern habe ich natürlich auch hässliche Ärsche in schlecht sitzenden Anzügen, die hinter Hexen auf der Rolltreppe zu zweit Django spielen und einen irgendwie zum Weg nach draussen animieren möchten, weil sie wohl fairerweise das Brot nicht teilen wollen. Das Blatt kann sich docht tatsächlich wenden, die Hexe geht dann hinter einem und probiert nebenbei noch in aller Ruhe die Qualität ausgereifter Avocados als kleiner Appetitanreger aus. Denn gesund soll es ja sein. "Aus die Maus"? Stimmt. Und zwar live auf Sendung. Brotbacken unter Aufsicht der Lebensmittelkontrolle. Ohne Mäuse. Dafür aber mit gesundem Vollkorn und Calcium.