Sonntag, 15. Februar 2015















Und wieder ist ein scheinheiliger Patriarch des Pascha-Paradieses von uns gegangen. Auf italienischem Boden neben dem Marien-Altar weltberühmte Fertig-Podukte aus Schokolade produzieren. Ein strenges, aber angeblich echt gerechtes Regiment aus einer Schar von Arbeitern führen. Wieder mit der Hilfe von hochherrschaftlich umdekorierter Gewerkschafts-Gilde aus aller Herren Länder? Die zieren in Deutschland übrigens jetzt ihre Medien mit roten Halbkreisen in der Überschrift, welche dann vor der Wohnungstür im Treppenhaus liegen, wenn man abends noch schnell das halbe Brot geholt hat. Wieder mal eines der kurzgeschorenen Schafe an der Arbeit? Und den Firmensitz der Schokoladen-Fertigprodukte lässt der Herr natürlich ins Steuerspar-Paradies des Großherzogtums Luxemburg legen. Dann noch die Sache in Deutschland. Das passt! Möchte den Herrn vielleicht jemand in sein Sonntags-Gebet aufnehmen? Er kann jetzt sicher seine himmlischen Torten in aller Ruhe genießen.