Samstag, 24. Januar 2015

















Was waren das doch für unzivilisierte Zeiten, als man die Überbringer beschissener Botschaften einfach ins Aus beförderte. Vorher wäre natürlich noch erlaubt der Verzehr von einem Stück der Bostoner Tiefkühl-Pizza. Wenn es diese damals schon gegeben hätte. Und falls beim Anblick des kleinen Kindes wieder das Auge tränen würde und Augentropfen eingeflößt werden müssten in aller Öffentlichkeit, so eine Matriarchin mit Tochter und Enkel ist eben doch hin und wieder ein ungewohnter Anblick für zwei Frauen ohne, wäre die Hilfe zum letzten Abendmahl sicher auch sehr nah. Fast so zeitnah wie die Schußverletzung am Auge des siebenjährigen Kindes auf einem anderen Kontinent? Eines von drei Opfern eines durchgeknallten Täters, in Europa anscheinend als Basketballspieler trainiert. Ob er wohl auch ein grünes Trikot als Karnevalskostüm trug? So was kann allerdings abends im Schnee ein wenig kalt werden. Und bei so viel Theater bleibt dann manchmal nur noch ein Seufzer, gewürzt mit ein wenig Ironie: Oh Himmelskönigin, lass Hirn vom Himmel fallen!