Freitag, 16. Januar 2015


















Hin und wieder bin ich wirklich vergesslich. Erst recht, wenn das Ohr noch etwas dicht ist. Und das die Sinne ein wenig verwirrt. Da freut es mich wirklich, auf aufmerksame MitarbeiterInnen zu treffen. So wie heute in der Targo-Bank auf der Neusser Straße in Nippes. Es gibt immer eine günstige Gelegenheit, um interessante Gespräche zu führen. Ja, ich bin tatsächlich manchmal etwas eigenartig. Die Karte kann nicht mehr gelesen werden. Aber da hilft ja der Service weiter. Und eine neue Geheim-Zahl ist auch mal wieder fällig. 100 mal gelesen. Und immer wieder gerne genommen. Auch mein Ausweis läuft bald ab? Mit Dank für den Hinweis, dass der Bürger-Service der Stadt Köln von 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet hat und man den Termin telefonisch reservieren lassen kann. Da lässt sich doch was machen.
Hat übrigens jemand meine oliv-farbenen Handschuhe gesehen? Sie waren weder in der Bank, wo ich noch einmal nachgefragt habe. Und auch nicht in der Bäckerei. Wo Steffi mir anbot, doch die zu nehmen, die oben am Haken hängen. Nein, ich nehme dann doch wieder die eigenen. Die sind besonders gut geeignet.