Donnerstag, 2. Oktober 2014



















"Wir befehlen, dass diejenigen, welche dies Gesetz befolgen, den Namen ‚katholische Christen’ annehmen sollen; die übrigen dagegen, welche wir für toll und wahnsinnig erklären, haben die Schande zu tragen, Ketzer zu heißen. Ihre Zusammenkünfte dürfen sich nicht als Kirchen bezeichnen. Sie müssen zuerst von der göttlichen Rache getroffen werden, sodann auch von der Strafe unseres Zornes, wozu wir die Vollmacht dem himmlischen Urteil entnehmen."





Religionsedikt von Thessalonich, 380 v.Chr.
in: Becker, Bovenschen, Brackert u.a., Aus der Zeit der Verzweiflung.
Zur Genese und Aktualität des Hexenbildes




Die Verlinkung auf eine Seite habe ich soeben gestrichen. Die professionell politische Einseitigkeit hat mir zu viel Schlagseite. Nur noch das - Zitat des Autors: "Ich habe eine neue Leidenschaft entdeckt. An der Börse handeln. Ein herrliches Betätigungsfeld, das nie langweilig wird und einen immer wieder herausfordert! Angefangen habe ich am 16.09. 2014." Zitatende.




So. Fick dich ... ! Und geh' weiter Futter für den Honigtopf suchen. Das erleichtert anderen die Arbeit. Und mit ein wenig Geduld ist dann alles nur noch Schall und Rauch.