Freitag, 3. Oktober 2014



















Klasse, Pinterest! Hier ist die offizielle Seite der Expo 2015 Milano! Es gibt eine eigene Pinnwand "Breads from the World". Sowie "Food Markets". Das passende Bild dazu auf der Cover-Seite wirkt allerdings etwas almosenhaft angeräuchert. Nein, nicht allen, die mit Feuer arbeiten, fehlt das Geld für den Induktionsherd. Und natürlich gibt es die passende Kategorie "Street Food". Es soll ja durchaus erfolgreiche Marktfrauen geben, die ihre Ware nicht äusserst fotogen auf dem Kopf transportieren. Die Pavillons der teilnehmenden Länder sind mit jeweils einer eigenen Pinnwand vertreten, es mutet streckenweise nur sehr rein, sehr kühl, ja, bei manchen nahezu klinisch weiss an. Womit und von wem soll denn das ganz große Geld gescheffelt werden? Ganz so dumm sind informierte KonsumentInnen nämlich nicht. Und die Pinnwand "Climate Change" ist daher auch etwas lächerlich.