Freitag, 3. Oktober 2014





















Hach ja. Diese Vielfalt in der Natur. Diese sinnlichen Erlebnisse. Auch für die Augen. So viel Pfeifen und Frohlocken. Nicht nur aus den Blumenbeeten. Was für ein prima Klima. Doch Vorsicht: Es gilt, das wechselhafte Wetter zu beobachten. Und dabei auf die Körperhaltungen zu achten. Manche schwingen dann den Regenschirm wie ein Gentlemen? Ein interessanter Anblick. Andererseits wieder eine nahezu bedrängende Lässigkeit in der Haltung gegenüber anderen? Und irgendetwas kommt einem da doch bekannt vor? Schon wieder ein Licht am Horizont? Aber seit wann brennt es denn wieder im Busch bei so viel Regen? Diese Erinnerungen. Wo hatte man das doch noch gleich gesehen? Aber Körperhaltungen sind halt auch nicht unbedingt immer sehr individuell. Sondern eher. Austauschbar? Heute ist das Wetter eher grau? Es gilt, flexibel zu bleiben. Falls es später wieder sehr hell wird. Am Himmel. Denn so ist das eben. Das Wetter. Und auch die Gesundheit. Heute schon auf Allergien getestet? Auf vielfältige Düfte aus der Natur? Auf Rosenholz zum Beispiel? Dieser Duft ist nämlich doch etwas ganz anders als der von alten Dateien.