Dienstag, 21. Oktober 2014

















Den Störenfried - wie lautet eigentlich die weibliche Form - kannst du knicken. Richtig? Reizend. Diese Ähnlichkeit. In der Eigenwerbung der Agentur sah das damals in der zweiten Ausgabe genauso aus. Diese Agentur, welche später pleite ging. Aber wenigstens ist der böse Blick nicht ganz so böse auf dem Bild. Und, nein, sie ist nicht blond. Wahrscheinlich Bloggerin? Und macht manchmal Werbung? Dieses Mal mit einem Link auf die lokale Vielfalt in Köln und Umgebung.