Freitag, 22. August 2014



















Es tropfte etwas Eiter aus dem Auge. Der kleine Junge habe von Geburt an eine Allergie. So sagte sie. Eine Allergie, die ein paar Tage später dann aber verschwunden war. Eventuell handelte es sich hier ja auch um ein Münchhausen-Syndrom? So nennt man Krankheiten, die von Müttern verursacht werden, damit diese dann die liebevoll pflegende Frau vor anderen spielen können. Hatte diese Mutter vielleicht auch wie andere Menschen mit viel Freude Eiterpickel vor anderen Menschen ausgedrückt bei den etwas verunsicherten Kindern aus der Spielgruppe? Und war es nicht so, dass wie in den wirklich guten Stücken von Shakespeare danach dann mancher nicht nur in Gegenwart von Romeo einfach keinen Appetit mehr auf anderes hatte? Nein, da handelte es sich sicher nur um eine Erzählung aus dem Reich der Märchen. Die Menschen aus diesen Märchen haben manchmal einen Bart, manchmal einen dicken Bauch. Oder kurze Beine. So wie wir eben als Menschen sind mit unseren Fehlern und Schwächen. Manche können auch keine Himmelsrichtungen lesen. Nicht nur Hänsel und Gretel verirrten sich im Wald und versuchten es auch mal mit einem Knusperhäuschen. Da fragten sich dann allerdings alle, wer da wohl der Herr im Haus war. Der Boss jedenfalls mag es offenbar nicht immer blutig.