Donnerstag, 7. August 2014



















Der Nachwuchs kam gerade aus dem Urlaub. Habe kurz das Video über die Wildpferde aus Ostfriesland gesehen. Schön, wie die Tiere sich Helen vorsichtig näherten. Luca geht es gut. Seiner Gesichtsfarbe nach zu urteilen war es sehr sonnig. In Köln ist das Wetter wechselhaft und hier oben in der Dachrinne sammeln sich bei Regen und Wind manchmal sehr viele Blätter von den Bäumen aus dem Park gegenüber, die dann dafür sorgen, dass das Wasser kaum ablaufen kann. Wahrscheinlich hatte die Hausmeisterin, Frau Christine Becker, das im Sinn, als sie mit Datum 6.8. diesen Zettel schrieb, der heute morgen auf dem Küchentisch lag:




"Hallo, Herr Berghausen, vor dem Sieb haben sich Blätter gesammelt, wodurch das Wasser nicht gut ablaufen kann. Würden Sie bitte veranlassen, daß Helen die Blätter in den Hof runter wirft?"
Nun, mit einem Telefonat und wenigen Worten habe ich dann alles Notwendige veranlasst.
Die gelb-blaue Stange, die jetzt im Flur neben dem Holzreiniger für die Regenrinne liegt, werden wir dann ebenfalls sinnvoll nutzen. Denn die Sicherheit ist auch unser Job.






Viel zu tun. Allerorten. Da knallen dann nicht nur die Türen. Nein, manchmal auch die (Sekt-) Korken, wenn man ahnungslos in wenig Unterwäsche so viel Vergnügen vor Augen hat. Habe heute in der Bäckerei kurz Kaffee getrunken, ein paar Erinnerungsmomente eingefangen, der abgespreizte Zeigefinger des 80-jährigen Ex-Polizisten beim Festhalten des Wasserglases hinter dem Mann erinnerte mich ein wenig an meine Großmutter, und, ja, ich habe wahrscheinlich wieder ein wenig abgenommen, dann einen Blick auf das Handy-Bild um 14:04 Uhr werfen dürfen, die telefonischen Grüsse von Wolfgang mit viel Freude entgegengenommen, der nämlich ganz Ohr ist, wenn es um Mode und guten Geschmack geht, und später dann noch eine gesunde Hühnersuppe beim Özurfali in der Weidengasse bestellt, die ich nun in aller Ruhe zu Hause geniessen kann.
So. Und jetzt geht Hase wieder ans Werk. Morgen ist dann Freitag. In manchen Mythologien der freie Tag für Zigeuner, zauberhafte Green Men, allerlei Hexen und viele andere Huren.