Freitag, 11. April 2014



















Super-Super-Mario tritt gerne ganz ohne Grund auf "böse" Pilze. Wie Luca im Video-Spiel gesehen hat. Nun mag er eigentlich gerne Champignons, die leicht verdauliches Eiweiß haben und auch für kleine Kinder gut geeignet sind. Daher war es leicht, ihn davon zu überzeugen, wie blöd sich Super-Super-Mario benommen hat. Vielleicht hat Super-Super-Mario einfach ein wenig Angst vor heilendem Kontrollverlust? Eisgekühlte Coca-Cola mit Mario und Spießbraten bringt dann vielleicht den notwendigen Halt für unsichere Seelen. Und wie immer gilt: Überall gibt es solche. Und solche.


P.S. Und wer Angst vor der "Magie der Symbole" hat, so ein Titel bei Levi-Strauss in der heute per Post angekommenen Leselektüre dank diesem Literatur-Hinweis, der sucht dann die Gelegenheit zur starken "Entwässerung"? Was nun wirklich nur wenige verstehen. Sorry! So!






















.