Dienstag, 4. Februar 2014


















"Später hätten Psychologen laut einem amtlichen Vermerk über einen Lügendetektortest bei einem Roma-Angehörigen festgehalten, der Mann sei "ein typischer Vertreter seiner Ethnie", was bedeute, dass "die Lüge ein wesentlicher Bestandteil seiner Sozialisation" sei. In einem Brief an Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall (SPD) forderte der Zentralratsvorsitzende Romani Rose nun strafrechtliche und disziplinarische Konsequenzen. Galls Sprecher bestätigte den Eingang des Briefes. "Die Vorwürfe werden geprüft", sagte er. Das könne allerdings einige Tage dauern."



Bewahrheitet sich dieses Zitat, findet es sich wieder in der Rubrik "Gypsy Soul".






















.