Samstag, 22. Februar 2014



















Das alte Spiel. Die Nachkommen gegeneinander ausspielen. Und für eigene Zwecke einsetzen. Da immer Nachschub gebraucht wird an luntegelegten Menschen, die in den Dreck kriechen, hilft man halt ein wenig nach mit diversen Methoden und Mitteln, verhindert den Aufbau eines starken Selbstwertgefühls beispielsweise durch ein Studium. Denn so lässt sich besser führen und folgen. Nein, die Umbenennung dieser Tätigkeit als Weltrettung ist nicht besonders kreativ. Erst recht nicht die Anwerbung unter falscher Flagge. Das ist Standard bei Mitgliedern autoritärer Psychogruppen.
Ich gehe davon aus, dass meine Tochter zwar die Art des Studiums wechselt, auch ein Fernstudium kann effektiv sein, aber doch sehr motiviert genau diese Aufgabe angeht. Denn sonst bleibt leider nichts anderes übrig, als das Netzwerk regelmässig löchrig zu bearbeiten im Ausgleich. Es sollte daher besser von allzu intensiver Anwerbung in dieser Familie für (Kölner) Drecksspiele abgesehen werden. Auch Berlin ist immer eine Reise wert.





P.S. Sehe ich noch ein einziges Mal demonstrative Ähnlichkeit bei Facebook zwischen meiner nächtlichen Leselektüre und den Aussagen meiner Tochter, müssen wohl wieder als Nervennahrung für das Team Windbeutel verteilt werden. Wir haben uns da sicher alle ganz genau verstanden. Im übrigen ist insbesondere für kulturgeschichtlich gebildete Frauen das Ausmaß allzu narzisstisch veranlagter Männchen mit aufblasbarem Allmachtssyndrom wirklich interessant zu beobachten. Heute schon Trigger aus dem Leben der anderen verteilt? Manche sind so schlau und gehen sogar in die hinteren Räume in der Hoffnung, es sieht keiner die total empathisch aussehende Geste von fließenden Tränen. Die weise werdenden Frauen aller Länder wissen um die Wahl der Mittel, haben Geduld, ein langes Gedächtnis und kennen die Möglichkeiten einer effektiven Bearbeitung zum richtigen Zeitpunkt. Ich muß leider aus Erfahrung heraus sagen, dass das schlechte Benehmen häufig korreliert mit dem Aussehen. Manchen bleibt dann wirklich nur noch der demonstrative Rotz vor den "gefährlichen Weibern" beispielsweise im Klingelpützpark. Und die Begleitung des Kartoffelsacksyndroms. Näheres dazu hier im Blog. By the way: Was für Voraussetzungen muß man in Köln eigentlich erfüllen, um das lukrative Geschäft der Vermietung von Hotelzimmern in sozialen Brennpunkten am Eigelstein betreiben zu können?







Update: DDOS nach Auswahl. Denn die Spiderwoman ist leider gerade nicht erreichbar.
























.