Dienstag, 21. Januar 2014




















Wachsende soziale Konflikte löst man wie? Auch Hamburg hat ein Problem. Den Hinweis in den Kommentaren auf die Regelung sozialer Unruhen im Vertrag von Lissabon verstehe ich ja noch. Aber was bitte soll dort das Thema CIA? Und so total geheimnisumwitterte Sätze wie "jeder frage sich selbst, wo sich "organisatorisch der Kreis in allem schließt"?



Och wie niedlich! Um nicht zu sagen: So süss. Unsere 18er-Leithammel mal wieder bei ihrer etwas stupiden Schreibtisch-Arbeit: Die wie immer alles umfassende Sündenbock-Theorie. Neee wie kreativ! Das ist ja fast noch blöder als die Beschäftigungstherapie heute hier in Köln für kurzgeschorene und etwas farblos-vertrocknet wirkende Blümchen mit Beinen, die demnächst vielleicht statt Triggerfarben etwas mehr in Richtung Veilchen tragen wollen. Oder aber auch für den Dutzendsten Lonsdale-Pullover mit schickem Totenkopf-Schal in Begleitung. Darf ich den Satz mit dem Kreis mal gerade vollenden? In Jerusalem schließt sich der Kreis, Ihr Schafe. In Jerusalem! So. Und jetzt bitte wieder zur Arbeit an die neue Küchenmaschine mit Kopfhörer und Anschluss an die alten Achsen.























.