Dienstag, 14. Januar 2014


















Es ist enttäuschend. Wirklich enttäuschend, wie einfach manches doch ist. Ich nenne mich eine lausige Person. Vielleicht hätte das Wort Pennerin oder Faulenzerin auch noch gepasst. Leute wie mich hat man früher ins Arbeitslager gesteckt. Theresienstadt war beispielsweise solch ein Ort. Da durften manche nicht nur Glimmer spalten bis zum Umfallen, sondern sogar für den Pfarrer arbeiten. Von nichts gewusst? Doch, nicht wahr? Denn sie kommen wieder aus ihren Löchern gekrochen. So einfach ist das. An schmarotzenden Müttern wollen sie sich aufgeilen. Lausige Großmütter mit irgendwelchen spinnerten Ideen sehen. Faule jüdisch Versippte. Irgendwelches studiertes Pack, das sowieso nichts tut. Und irgendwas mit Osteuropa zu tun hat. Kindergeld. Kommt immer gut. Es geht alles um's Kindergeld. Kölner Scheisshaufen. Und um die passende Tracht Prügel. Oder andere erzieherische Maßnahmen. So. Ein erneuter - nicht nur weiblich schamanischer - Gruss vom Commander. Lange Lernwege tun auch anderen gut.























.