Mittwoch, 18. Dezember 2013




















"Ich muss betonen, dass Beate so alles andere als rechts war, ich hätte sie eigentlich eher dem linken Spektrum zugeordnet".




Und dann auch noch mit so einem smarten Anwalt in Köln ausgestattet. Der blufft einen auch nie am Telefon an, wenn man mal anruft: "SIE kriegen keine Akteneinsicht". Nun, und Sie, mein Lieber ... ! Na, alles klar? Und nicht wieder die Nummer mit diesen symbolhaften Farben mit auffallender Ähnlichkeit bitte! Im Vierjahreszeiten gibt es da bestimmt auch noch was anderes, wirklich medial gut Wirkendes aus der Kleiderkammer. Vielleicht auch etwas für diesen armen, dank schlimmer Krankheit nicht mehr ganz schlanken Herrn mit dem Adolf-Hitler-Papa-Syndrom, der einen bestimmt vor dem nächsten bösen Bulgaren beschützt? Der dicke alte Handwerker im Cafe, der liebend gerne Schutzmann spielt, wenn, ja, wenn in DEM Cafe? Und der dann beispielsweise plötzlich was denkt und dichtet von fehlenden Akten? Dass man gar nichts beweisen könne? Oder so ähnlich? Zum Dank für diese und andere Worte kriegt auch er immer besondere Begleitung von vielen Menschen in verschiedenen Farben. Na, heute schon den Zebrastreifen-Look getragen? So. Mehr Salz. Bitte!






Update Kommentator "VierLeser":
"Möglicherweise hat das Gericht einen Vater erlebt, der von einem aussichtslosen Kampf gegen die Beförderung des NSU durch V-Leute der Behörden verbittert unterlegen ist. Als Prof. in Informatik ist er möglicherweise auch sehr viel in Foren unterwegs, in denen der Ton, den er jetzt auch gegenüber dem Richter an den Tag gelegt hat, gang und gäbe ist! So geht es natürlich nicht!"




"Kommentator Vierleser, kommen Sie an in der für sie vielleicht komischen Realität! Da draussen vor der Tür spielt die Musik. Das verstehen Sie doch sicher. So von Glas-Tür zu Glas-Tür. Oder? Genau wie vielleicht meine nicht ganz so vielen Foren-Beiträge von heute abend. Darf ich Ihnen als hoffentlich nicht allzu verkleideter Dachs da vielleicht noch ein wenig Erinnerungshilfe geben?"



...

Im Stillen hoffe ich, dass der Artikel Satire ist. Wenn ja: Äußerst gelungen, wenn nein (was ich glaube): Bittere Realität.
vor 6 Stunden ·

...Mit Betonung auf "bitter".
vor 6 Stunden ·

Astrid Haarland Aber auch ein bisschen zart dazu. Bitte! Bitte! Zart-Bitter! Bellte der Bernhardiner.*Mööp*
vor 6 Stunden ·

Astrid Haarland Dat sin de Hunde mit de Schnapsflasche um de Hals, Jung! Kommen immer. Wenn du se brauchst. Bellen den Weg frei, wenn da jemand mauert. Und werden einfach nicht müde *ggg*





Zur kurzen Erläuterung: Es ging um Flaschen-Sammler. Und irgendwie wohl auch um ein Gespräch im Cafe.

























.