Samstag, 8. Juni 2013



















'Pfarrer Dr. Kenneth Meshoe, ein Mitglied des südafrikanischen Parlaments, ärgert sich darüber, dass Israel vorgeworfen wird, ein Apartheid-Staat zu sein. Dies sei eine Beleidigung der südafrikanische Nation, die so viel habe durchmachen müssen. Dr. Meshoe hatte kürzlich San Francisco besucht, gerade zu der Zeit, als die amerikanischen Universitäten mit Anti-Israel-Propaganda überhäuft wurden. Die Demonstranten werfen Israel vor, sie behandelten die Araber in der Region wie ein Apartheid-Staat.
„Als ein schwarzer Südafrikaner, der unter der Apartheid gelebt hat muss ich sagen, aus meiner Sicht kann Israel nicht mit der Apartheid in Südafrika verglichen werden.“
Das sagte Meschoe der Zeitung San Francisco Examiner.
„Diejenigen, die diesen Vorwurf erheben, zeigen damit ihre Unwissenheit über das, was Apartheid wirklich ist.“'






Via

Facebook Schlamassel Muc
https://www.facebook.com/Schlamassel

Schlamassel Muc - Ansichten aus München
http://schlamassel.blogsport.de/
























.