Mittwoch, 30. Januar 2013















"Als Berlins damaliger Bürgermeister Willy Brandt (SPD) dem aus der Haft entlassenen Kriegsverbrecher Albert Speer 1966 rote Rosen überreicht, tritt Inge Deutschkron aus der SPD aus. „Ich hätte es begrüßt, wenn er den Blumenstrauß einem Emigranten überreicht hätte“, zitiert sie die „Süddeutschen Zeitung“. Erst seit 2010 ist Deutschkron wieder Mitglied der Partei. 1996 veröffentlicht sie das Buch „Sie blieben im Schatten“ – um auf Menschen aufmerksam zu machen, die im Dritten Reich Juden versteckt und gerettet haben."















.