Freitag, 5. Oktober 2012

















Paula wollte heute abend auch auf den ganz besonderen Stein klettern. Genau wie Luca. Paula ist ein Hund und seine Besitzerin führte ihn im Dunkeln spazieren. Leider ist die Beleuchtung im Klingelpützpark so einladend wie eine beschissene Toilette. Und so zwielichtig wie das Projekt, das dort entstehen soll.
Vor einigen Jahren noch war es vor allem im Herbst wunderschön, wenn das Licht das Laub der Bäume freundlich anstrahlte und sich die Regentropfen auf dem bunten Boden spiegelten.
Es wird wieder schön. Wenn das Licht der Öffentlichkeit auch weiterhin auf dieses Objekt fällt. Und verschiedene Menschen trotz der beschissenen Verhältnisse im Dunkeln mit Freude und Vierbeiner im Park spazieren gehen.



















.