Montag, 8. Oktober 2012


















"Berlin | Die Deutsche Post ist dabei, in den Onlinehandel mit frischen Lebensmitteln einzusteigen. "Wir sind davon überzeugt, dass der Versand von Konsumgütern wie Lebensmitteln schnell wachsen wird", sagte der Chef der Paketsparte DHL Deutschland, Andrej Busch, der "Frankfurter Neuen Presse" (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Um besser zu verstehen, wie dieser für die DHL neue Markt funktioniert und welche Zielgruppen relevant sind, habe die Post ein breit angelegtes Pilotprojekt in Köln gestartet, wo alle Möglichkeiten getestet werden, frische Waren zuzustellen."




Wer sind die teilnehmenden Unternehmen? Kann ich auch frischen oder geräucherten Fisch zu vernünftigen Preisen von der Ostseeküste kaufen, bei dem die Fischer einen fairen Preis bekommen und nicht der Großhandel wieder einmal den goldenen Gewinn macht? Wer beliefert Köln mit frischen Waldpilzen aller Art? Und wann wird den selbstständigen Zulieferern von DHL nicht mehr 1,50 Euro pro Paket im Krankheitsfall berechnet?
Wer bestückt gerade wieder den Rechner? Auf die Google-Suche "fisch von der küste per" erscheint als erster Link "Gefährliche Fische an der Küste Kroatiens (Kroatien)". Welche? Und bei Ebay erscheint als Antwort auf die Walkmütze, die ich mir angesehen habe, eine lebende schlanke Puppe mit weissem BH und langen Beinen in schwarzer Hose, fast so wie hier, neben einer schielenden Frau mit geschmackloser rosa Walkmütze auf langen roten Haaren. Nun, das ist eine Wunschvorstellung. Weiter träumen!





















.