Montag, 17. September 2012

















In allen Landen der Holle holten die Frauen, die jungen und die alten, nun ihre Spindeln, Spinnräder und Webrahmen hervor. Sie pflegten an den dunklen Abenden diese Künste, welche die Göttin ihnen vor langer Zeit schenkte. Wie schnurrten da die Rädchen, wie schwatzten da die Mädchen! Sie spannen mit ihren Geschichten auch ein trauliches Garn, nur eben keines aus Flachs.





Aus:
Heide Göttner-Abendroth
Frau Holle - Das Feenvolk der Dolomiten.
Die großen Göttinnenmythen Mitteleuropas und der Alpen





















.