Donnerstag, 27. September 2012

















Ich möchte gerne den genauen Wortlaut der Schülerin erfahren, deren Äusserungen als rechtsextrem charakterisiert wurden von einer Lehrerin. Die Schülerin musste aufgrund der Beschwerde einer türkischen Schülerin zum Direktor des Gymnasiums gehen.
Ich nehme nicht an, es handelt sich nur um die Äusserung, dass viele der türkischen SchülerInnen als Reiseziel für die Klassenfahrt Istanbul gewählt haben.
Diese Fahrt wird nun doch im Januar stattfinden, nachdem das Geld laut offiziellen Angaben von einer Mitarbeiterin des Reisebüros veruntreut worden war.