Freitag, 24. August 2012


















Überlebensangst und Futter-Neid. Das kann ich gut verstehen. Hörspiele sind halt auch heitere Stücke vom Residenten-Kampf um den Futtertopf der anderen. Wie? Das hat jetzt jemand gemerkt? Huch. Dabei braucht Ihr doch nicht schon wieder ein neues Haus. Ihr habt doch den Glaspalast, erbaut aus alter Tradition mit den Mitteln des Pascha-Paradieses. Insbesondere Köln hat da eine hochinteressante Geschichte. Wie? Das soll aber bitte niemand bemerken? Das ist ein ganz grosses Geheimnis? So eines wie die Tatsache, dass die Öhrchen unserer Pascha-Paradiesler bunt angemalt werden und den Ladies den Weg leuchten? Nix wie weg vom Hasenclub, Ladies. Oder von getarnten Hexenhäusern mit Anwerbe-Automatik.
Und gegen kreativen Stillstand ohne Inspiration aus dem Leben der anderen hilft vielleicht ein doof dienender Hase. Der Huren-Heiligen-Komplex kann sich ja das nächste intime Plätzchen im neuen Playboy-Club im Rheinauhaufen anmieten. Dort wird wenigstens noch gnädig geschwiegen. Ganz im Gegensatz zur "Generation Blogger". Demnächst mit eigenem Ort.





















.