Donnerstag, 23. August 2012


















Update:

Demo Samstag 12.00 Uhr





„Erlebnis: Bauernhof mobil“ heißt die Aktion, die bis zum 25. August mitten in der Stadt zu Gast ist. Präsentiert wird sie vom Rheinischen Landwirtschaftsverband, von der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft und von der Initiative Innovation und Naturhaushalt. Im Vorfeld hatten Umweltschützer kritisiert, dass sich die Nahrungsmittelindustrie zu idyllisch in Köln präsentiert und dass auch große Konzerne wie Bayer oder BASF, Monsanto zur Fördergemeinschaft gehören [report-k.de berichtete]. „Wir sehen das eher gelassen. Wir wollen hier den Stadtmenschen die Landwirtschaft und die Erzeugung von Nahrungsmitteln näherbringen“, sagt der Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes, Friedhelm Decker. Man sei sich der Verantwortung für Mensch, Tier und Natur bewusst.



Der mobile Bauernhof auf dem Neumarkt hat morgen und am Samstag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.





















.