Sonntag, 1. Juli 2012

















Sie trauen sich nun auch etwas. Abseits des Meinungsmacher-Terrors, der Mütter als Gebärmaschinen darstellt, die nach Abwurf sofort wieder zur richtigen Arbeit ausser Haus als möglichst willige und billige Arbeiterinnen antreten sollen. Wem nutzt es?
Sie trauen sich nun auch etwas, nachdem BloggerInnen auf der ganzen Welt bereits seit Jahren über ihren Alltag schreiben. Aber wer macht dann die Politik? Oder findet die Melange aus Politik und Wirtschaft bald nicht mehr mit Zigarre am Kamin im Clubhaus, sondern am heimischen Herdfeuer in wechselnden Häusern statt? Denn wer braucht schon einen Reichstag mit Berliner Bunkermentalität.




















.