Freitag, 29. Juni 2012



















Frage: Wie kommt es, dass im Honigtopf Politically Incorrect, der frisch gebräunte Herr Herre blinkte damals so schön in Richtung Edith Stein bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee, zu der er mich als Bloggerin und potenzielle Honigtopf-Schreiberin natürlich eingeladen hatte, einige Tage vor dem Duisburger Desaster auf der Seite von PI in einem Kommentar das Prinzip des Tunnelns in die Höhle bereits besprochen wurde?
Wie verlief denn so der politische Wechsel in Duisburg nach dem Desaster? Klar, "Kinder statt Inder", ein plakativer Wahlkampf-Spruch, ist nicht die Lösung. Aber auf den Punkt gebracht die Lüge der multikulturellen Gesellschaft.
Wir werden den Sumpf auch in Nordrhein-Westfalen trockenlegen so lange, bis die Drecksmannschaften, die mit brauner Sausse versuchen, Gehirngewaschene auf den Geschmack zu bringen, in ihrem Wirken neutralisiert wurden und auch die Bäume und Blumen in Deutschland wieder in aller Ruhe wachsen können. Versprochen!




















.