Dienstag, 26. Juni 2012


















Es passiert hin und wieder, dass Menschen, die sich freundlich mit mir unterhalten, plötzlich Besuch in meiner Gegenwart bekommen. Oder einen Telefonanruf. Besuch, der teilweise sehr mitteilsam ist über Kleinigkeiten meines Alltags, und sich dann sehr vertraulich gibt mit den Menschen, die sich freundlich mit mir unterhalten.
So besuchte ich einmal eine Friseurin, und brachte ihr nach vielen Jahren zum ersten Mal Blumen zum Geburtstag mit. Direkt hinter mir erschien eine Dame ebenfalls mit einem Blumenstrauss und gab sich alle Mühe, sehr freundlich und sehr vertraulich zu wirken, die Aufmerksamkeit der Friseurin damit ganz auf sich zu lenken. Nur den Nasenring hatte sie vergessen.
Frage: Haben denn schon alle mitbekommen, dass wir in einer mehr oder weniger funktionierenden Demokratie leben? In einer Demokratie, in der es - noch - das Recht auf Eigentum nur an Sachen, nicht aber an Menschen gibt?





















.