Dienstag, 29. Mai 2012

.
















Zu glauben, dass Frauen in einer jahrtausendelangen Geschichte patriarchalen Terrors immer nur zu Opfern sozialisiert werden, ist ein fataler Fehler. Das sage ich insbesondere als Thealogin und Politologin. In der nächsten Zeit wird ein gut geschultes 12er-Team auch Herrn Zahn aus Baden-Württemberg mit Residenz in Köln in der Öffentlichkeit darüber in Kenntnis setzen. Und das wird selbstverständlich so professionell passieren, dass niemand in eine Falle läuft.
Mafia macht sich manchmal gut. Und manchmal nicht. Welches Lokal? Es kann auch gerne gegrinst werden. Ebenso wie gerne eine Aussage gemacht werden kann. Wenn dazu unmittelbar ein angemessener Schadensersatz geleistet wird. Und die Höhe des ausstehenden Honorars ist bekannt.
Nicht nur gut geschulte Ladies wissen, wie man AnwerberInnen, Auftragsnutten, frauenverachtende Faschisten und deren Netzwerke behandelt. So ein Ginger Gen ist schon ein begehrtes Objekt. Natürlich. In Kombination mit einem Training der aussergewöhnlichen Intuition. Denn die lässt sich gut vermarkten für diverse Dienste. Und die Energien von Feinden haben Faschisten immer schon gerne für eigene Zwecke genutzt. Das Wissen und die Intuition von Frauen und MagierInnen hat manchen Bischof, König, Arzt, Soldaten und Edelmann am Leben erhalten. Was den Frauen dann zum Dank Folter und Verbrennung einbrachte.
Gut geschulte Ladies und weise Frauen wissen, wie man diejenigen Männer und Frauen behandelt, die sich den AnwerberInnen auf Dauer andienen, sich in der Nähe aufhalten. Das gilt auch für Männer und Frauen unter Bewusstseinskontrolle mit implantierter Abfickautomatik. Denn diese stützen ganz bewusst das Pascha-Paradies und helfen aktiv mit, andere Frauen zu vernichten. "Und ich düse düse im Sauseschritt. Und bring' die Liebe mit"? Und zwar im gerade geliehenen Auto und singe der Verleiherin dazu als Dank ein lustiges Liedchen?
Möchte noch jemand die Intuition und Ideen anderer für sich kostenlos mit Hilfe von Tricks, Tarnung und Technik ableiten? Und, nein, ich verzichte auf weitere Entschuldigungen für schlechtes Benehmen. Das ist nun wirklich nicht nötig. Gegenüber einer Politogin mit Fachgebiet. Und gegenüber einer gut ausgebildeten Thealogin.





















.