Dienstag, 20. März 2012

.















Das Abbild des Motorrollers unseres 18er-Schauspielers dient momentan als öffentlichkeitswirksame Requisite für unsere faschistischen Lunteleger, die vom Chaos profitieren und ihre Kriegsgewinne machen wollen. Letzte Woche gab es einen kleinen Zwischenfall draussen bei den Pferden.
Bei der massenmedialen Berichterstattung über Frankreich kommt leider etwas zu kurz, dass der Angriff nicht nur drei jüdischen Kindern und einem Erwachsenen galt, sondern es sich letzte Woche um Schwarzafrikaner in Uniform handelte.
Libyen lässt grüssen und die Einschüchterungswelle greift nun sehr offen von Afrika auf Europa über. Weitere Kolonien für unsere (Wirtschafts-)faschisten wollen erobert werden. Wer als Frau sich nicht mit Kopftuch-Windel und erzwungener Demutshaltung wiederfinden möchte, sollte spätestens jetzt wach werden. Es sei denn, sie findet billig und willig sehr sexy. Was es ja auch geben soll. Für diese Form von Fisch ist unser 18er-Schauspieler zuständig, der es vorletzte Woche sogar zum ganz ganz dringenden nächtlichen Lebenshilferuf brachte. Nach der wiederholten Frage zu seinem Dienstgrad war dann aus irgendeinem Grund Ruhe. Sorgen mache ich mir allerdings schon um den Gemütszustand meines Gegenübers, wenn man nach der Abfuhr wiederholt versucht, mich mit dem Wort Oma zu beleidigen. Nein, Fotos von mir gibt es keine. Nun geht es jedenfalls weiter wie bisher, es wird ein wenig gesichtsgeglättet gearbeitet bei verschiedenen Nationalitäten unter härtestem Einsatz aller Körperteile, und Termine tagsüber zur ernsthaften Klärung diverser Angelegenheiten werden trotzig wie ein kleines Kind vollkommen verspätet wahrgenommen. Da war noch die Honorarfrage zu klären. Zum Beispiel. Das Arbeitsessen jedoch war wichtiger, Nudeln sind gut für die Gesundheit, das Handy blieb selbstverständlich ausgeschaltet. Nun, die Zusammenarbeit diverser Dienste klappt fast reibungslos und unauffällig. Der Putzfrauen-Einsatz im Klingelpützpark kommt dann wann?
P.S. Luca hat hier gerade jede Menge Konfetti und alte Aufkleber von der "Wilden Horde" entdeckt. Die Gestaltung ähnelt ein wenig dem amerikanischem Superman-Comic. Was soll uns die Faust und die Achse "Kölle - Paris" auf dem Aufkleber sagen?




















.