Montag, 30. Januar 2012

.













Ohne Kopftuch. Mit Doktortitel. Nicht auf der Flucht.




Eine Ergänzung: Die friedliche Koexistenz verschiedener Religionsgruppen in Syrien musste in der Vergangenheit einige Male verteidigt werden. Bekannt wurde das Massaker von Hama. "Hama war, wie auch kleinere Städte im überwiegend sunnitischen Syrien, ein Zentrum der regierungsfeindlichen Muslimbrüder, einer islamistischen Organisation, die in Opposition zur Baath-Partei von Hafiz al-Assad stand und der nachgesagt wird, dass sie die Regierung stürzen und ein fundamentalistisches Regime errichten wollte."
"Die Armee griff mit Panzern und Luftwaffe ein und es kam zu heftigen Kämpfen, in deren Verlauf große Teile der Altstadt zerstört wurden. Etwa 1000 Soldaten und zwischen 10.000 und 30.000 Zivilisten verloren ihr Leben."

















.