Mittwoch, 25. Januar 2012

.













Kim Schmitzi ... !!!




"Liebe Nachbarschafts-Wächter,
wie Sie bereits wissen, zog ich kürzlich in Ihre Nachbarschaft; ich bin ein ehemaliger Hacker. So war ich gerade dabei, den örtlichen Mailserver zu hacken, und raten Sie, was ich dort fand..."




"Er wolle allen Anwohnern aber versichern, dass es Vorteile habe, einen kriminellen Nachbarn zu haben, so Schmitz weiter. Es stünde eine neu eröffnete Geldwaschanlage zur Optimierung von Steuerbetrug zur Verfügung, ein internationales Netzwerk würde sie mit wertvollen Börsentipps versorgen und enge Beziehungen zu anderen, weitaus übleren Kriminellen könnte bei Problemen mit anderen Nachbarn helfen".





Deshalb heiter weiter mit: Peaccce. Love. And Rock'n Roll!
P.S. O.K. Oben ohne? So geht's selbstverständlich auch!




P.P.S. Grüsse. An alle.





P.P.P.S. Und einen Gruss an den zeitverzögernden Kommentar-Kontrolleur. Die Große Göttin mag bestimmt auch Menschen mit ADS-Syndrom.
















.