Sonntag, 22. Januar 2012

.













So So. "Al Qaida plant Geiselnahmen in Deutschland". Und planen die Zauberer von Mac Moos auch wieder das Abstreifen von Dichtungen in sehr tiefen Tälern?




Der Kommentator "coroner" schreibt um 12.32 Uhr:
... Die "Informationen" des Tagesspiegel sind also nicht mehr als Mutmassungen von "Sicherheitskreisen" über möglicherweise geplante Terror-Akte. Die letzten realen Aktivitäten von Al Qaida sahen ganz anders aus:




- In Libyen kämpften Al Qaida Leute auf Seiten der "Rebellen" und wurden dabei von der NATO aus der Luft unterstützt.
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/africaandindianocean/libya/8407047/Libyan-rebel-commander-admits-his-fighters-have-al-Qaeda-links.html




- Ein Anführer der syrischen "Befreiungsarmee" war Al Qaida Kämpfer und Militärkommandeur von Tripolis:
http://www.voltairenet.org/Die-Syrische-Freie-Armee-wird-von





Es wäre schön, wenn der Tagesspiegel mal diese Widersprüche bzgl. Al Qaida - einmal Terror-Netzwerk, ein anderes mal westlicher Militärpartner - aufklären würde und sich nicht kritiklos zum Sprachrohr von "Sicherheitskreisen" machte." Zitatende








Update:





Mein Passwort beim Tagesspiegel funktioniert nicht. Und beim Anklicken zum Zusenden eines neuen Passwortes passiert nada. nix. null. Daher die Frage an einen Kommentator, der unbedingt die Ansicht vermitteln möchte, die USA seien irgendwie von bösen DämonInnen und Mächten beherrscht. Ich schlussfolgere daraus, dass, wenn dieses nicht der Fall wäre, alles ganz anders wäre. Einfach alles engelhaft auf Erden. Und im Himmel. Und wer nicht daran glaubt, kommt in die Hölle. Aber so, von bösen Dämonen beherrscht, können sie leider nicht anders.
Mir schwebt da aus irgendeinem Grund das Bild eines heulenden und fetten hässlichen Kindes vor Augen: "Wääääh, Mama, ich kann nix dafür, der da hat angefangen. Der hat einfach nicht abgeben wollen. Ich musste dem einfach die Fresse polieren. Ich wollte doch nur seinen dicken Lutscher".




Mein nicht abgesendeter Kommentar: So so. Wieder mal ein hochqualifizierter und sehr schreibfreudiger, sogenannter Aussteiger der CIA. Welche Richtung der CIA? Als Folge seiner Arbeit kandidiert er für Ron Paul? Sind diese Wikipedia-Zitate richtig:



"Scheuer has written that he was fired by the organization for stating that "the current state of the U.S.-Israel relationship undermined U.S. national security."


"The funding threats were pursuant to his criticism of Barack Obama's "dancing the Tel Aviv two-step" in allegedly kowtowing to the Israeli lobby, as well as Scheuer's disdaining of Obama's selection as Chief of Staff of Rahm Emanuel, "a U.S. citizen who during the 1991 Gulf War left America to serve in Israel's military."[17]







Update:




"Lea click here"? Wieso? Kommt man dann zu den Quellen der luntegelegten Fundamentalisten? Wie bereits beschrieben: Auf deren Füsse folgen die kosmopolitischen Meister der Magie.
Update: Naa, noch schnell das Fähnchen gewendet?
P.S. Boah. Toll. Und erst diese medialen Kommunikationskanäle. Jetzt weiss man also, dass dieses dämonische Wesen auch mal betrunken frühmorgens aus dem Hotel herausfiel. Und? Den netten Helfer aus Italien gesehen? Wer hatte noch gleich das Rennen an der Küste gewonnen? Maserati gegen Porsche? Tja. Wer kann, der kann! Und sei es, der Kleinen den Kopf über dem Klo festzuhalten und danach mit ihr statt ins Bett ins kalte Wasser zu steigen. Die halbe Portion verträgt nämlich keinen Champagner.
Und? Seht Ihr? So geht Kavalier! Kuss ... !!!


















.