Samstag, 28. Januar 2012

.













Noch eine engagierte Schauspielerin mit Auftritt an einer Kölner Gesamtschule, wo man eine Art Psycho-Drama aufführen liess. Denn Kopfttuch-Tragen ist wie der Aufenthalt im Folter- und Massenmordlager Ausschwitz. Nicht wahr? Aber Meinungsfreiheit muss sein. Deswegen wartet sie dann und wann auch lieber draussen. Und denkt da noch mal nach über "No child left behind"?

















.