Freitag, 30. Dezember 2011

.













Aaaah. Stasiland hat sich gerade telefonisch gemeldet mit unverkennbarem Ost-Akzent. Wie professionell, einen Tag vor Silvester. Gerne macht man das übrigens auch am Geburtstag. Der Scheiss-Haufen will wieder auf sich aufmerksam machen? Das kommt jetzt total überraschend. Wenn man in diesem Fachgebiet arbeitet und sogar so unglaublich lieblich anmutende esoterische Honigtöpfe sprengt. Aufgekaufte Forderungen eignen sich da besonders gut als Spiel- und Erpressungsmaterial, um die Scheiss-Haufen zu schützen. Besonders wirkungsvoll ist das, wenn man vorher mittels (Technischen) Tricks, Tarnen und Täuschen lukrative Ideen zum Aufbau von Business aller Art abgezockt und gleichzeitig bei der Zielperson den Aufbau einer eigenen Existenz mit allen Mitteln versucht hat zu verhindern. Menschen, die über Blogs in der sozialen Marktwirtschaft Bücher schreiben, Menschen mit aussergewöhnlicher Intuition, Menschen mit matriarchaler Bildung, Menschen mit roten Haaren und großer Nase aufgrund von Vererbung sind einfach als Feind zu betrachten und entsprechend zu behandeln. Mittels psychologisch geschultem Nuttenfaktor und Honigtöpfen, die als Umerziehungslager dienen, wird jede Form von vertrauensvoller Familie zerstört, das Fundament für eine stabile Persönlichkeit mit allen Mittel und Methoden versucht zu verhindern. Sollte dieses trotz aller Bemühungen nicht gelingen, und die zu bearbeitende Person nicht zersetzt werden können, so versucht man unter falscher Flagge abzufischen für eigene Zwecke.
Nun, es ist wieder einmal ein Denkzettel notwendig. Und mein Enkel wird auch kein Nazi. Oder Mitglied von White Aryans Only und anderen wirren und wahnhaften Erscheinungen mit frauenverachtenden Zügen. Energie zurück an Absender mit einem Gruss von den Vermittlerinnen und JägerInnen. Ausgestattet nicht nur mit viel matriarchaler Bildung, Fantasie und wunderschönen Masken. Eine effektive Ausbildung zur wehrhaften Demokratin und Clan-Chefin in einer matriarchal sozialen Marktwirtschaft ist integraler Bestandteil des neuen internationalen Studienfaches Thealogie.
















.