Mittwoch, 21. Dezember 2011

.













"Mit dem 56 Jahre alten Mariano Rajoy hat das spanische Parlament am Dienstag den sechsten Regierungschef seit der Rückkehr Spaniens zur sogenannten Demokratie gewählt ... Während seiner Antrittsrede vor den Abgeordneten kündigte Rajoy an, daß Sparmaßnahmen und Lohnzurückhaltung die Grundlage seiner Politik sein werden ... Während eines lokalen Wahlkampfs in Galicien ließ sich Rajoy 2009 an Bord einer Yacht fotografieren, die dem mutmaßlich wichtigsten Drogenhändlerklan Spaniens, Os Caneos, gehörte. Von Journalisten darauf angesprochen, verweigerte er die Auskunft, während es aus seiner Partei nur hieß, die Begegnung sei »nicht geplant« gewesen. Die Zeitung Público veröffentlichte demgegenüber Informationen, die diese angebliche Unkenntnis widerlegten. El Xornal de Galicia, die galicische Tageszeitung, die die Fotos damals zuerst veröffentlichte, entließ hingegen nur einen Tag danach ihren Chefredakteur José Luis Gómez.
Rajoys Heimatregion Galicien gilt als traditionelles Stammland der spanischen PP, die 1989 aus der früheren Volksallianz (AP) hervorging. Diese Partei war nach dem Tod des langjährigen Diktators Francisco Franco von Ministern und anderen führenden Vertretern des Regimes gegründet worden, und in ihr begann Rajoy seine Karriere.















.