Samstag, 17. Dezember 2011

.













Nachträge - Das Grinsen der Überlegenheit hinter dem Rücken und die wahnhaften Allmachtsfantasien dürften einigen nun langsam vergehen. Trotz 24-Stunden-Programm. Ich kann unseren Auftragsnutten nur raten, das Maul zu öffnen und ihre Aussage vor den Anwälten der anderen zu machen. Die Einschläge kommen immer näher, wie wir alle anhand des englischen Beispiels sehen können, wo acht Frauen gemeinsam mit einer sehr bekannten Anwaltskanzlei in die Öffentlichkeit gehen. Es gibt vieles aufzudecken, und der Widerstand ist erwartungsgemäss groß. Wer möchte beispielsweise schon gerne, dass die Kinder von anderen erfahren, was der wahre Grund für ihr Dasein ist.
Hör mit der Schauspielerei auf! Das wirkt immer absurder. Und hat keinen Zweck mehr. Wie spricht man beispielsweise professionell schauspielernd EsoterikerInnen an, die Honigtöpfe hüten? In etwa so? Dir die Karten nach deiner letzten Auftragsnutten-Tour von deiner Ex legen zu lassen, nur um den Kontakt zu ihr, zu deiner Tochter und in die rechte (Eso)-Szene weiter zu halten. Den Unterschied zwischen Nutte und Hure muss ich hoffentlich nach den zahlreichen Einträgen zum Thema Sexualität nicht mehr erklären. Den innigen Kontakt zu deiner Ex zu halten, weil du auch Angst hast, dass dein Lügengebäude endgültig zusammenbricht. Und die Netze reissen. Die Scheiss-Haufen verschwinden. Auch in Köln trocknen dank intensiver Aufklärungsarbeit die links blinkenden und äußerst rechts stinkenden Scheiss-Haufen immer mehr aus. Doch die Profis arbeiten hart daran, ihre stinkenden Honigtöpfe zu erhalten. Wie professionell, zu versuchen, sich nach der letzten Nuttentour gleich reihenweise weiblichen Trost zu holen. Frauen helfen und trösten halt gerne. Und das muss man nutzen. Nicht wahr? So, wie man sich auch das gelbe Auto ausleiht. Und dann damit möglichst noch in Gegenwart der Frau die Visitenkarten von anderen einsteckt. Ganz prima Tarnung. Denn es gibt da doch jetzt diese internationale thealogische Bewegung. Und die ist doch auch grün. Und den Leuten spricht das irgendwie aus der Seele. Das muss man doch nutzen. Ich kann allerdings die TrittbrettfahrerInnen nur warnen. Nicht nur dieser Bericht hier spricht da eine sehr deutliche Sprache. Ich bin Thealogin. Und Politologin. Und mein Fachgebiet ist bekannt. Das Austrocknen von rechten Scheiss-Haufen im real existiereden Pascha-Paradies ist eine meiner Leidenschaften. Wir haben in Deutschland ein Grundgesetz, das aufgrund historischer Bedingungen eine wehrhafte Demokratie beinhaltet. Ich gehöre zu den wehrhaften DemokratInnen, die für eine soziale Marktwirtschaft mit matriarchalen Strukturen kämpfen. Und Frauen sind keine Gegenstände, die es beliebig zu belügen, betrügen und zu benutzen gilt.







Die letzte Frau war wieder eine Alkoholikerin und deren Ex ein Psychiater, der den eigenen Kindern nicht helfen kann? Und du selber hast ebenfalls ein Alkohol-Problem? Kannst nachts nicht schlafen? So so. Natürlich schläfst du zeitweilig nachts nicht. Das aber hat andere Gründe. Erzählst du die auch dem Psychologen, zu dem du jetzt gehst? Und ist es nicht auf Dauer sehr anstrengend, morgens aufzuwachen und sich zu fragen: "Wer bin ich heute? Und wie viele?" Wie du mir selber mal gesagt hast? Ja, das Hebefiguren-Business ist schon sehr anstrengend. Auch ein Wort von dir. Als ich es dann mehrfach wiederholte, war ich selbstverständlich wieder paranoid. Genauso paranoid, als dir geholfen habe, weil du beim Business offenbar "was ins Glas" bekommen und wochenlang mit einer starken Virus-Infektion zu kämpfen hattest. Du bist sehr klar und sehr präzise in manchen Momenten. Und nicht der 18er-Verlierer, den du spielst. Sehr klar, wenn du zum Beispiel im Wahllokal Helfer bist. Eine Tätigkeit, die du ausführst, "seitdem ich 18 bin". Ja, das kenne ich von meinem Vater. Du bist sehr klar und präzise in diesen kurzen Momenten. Was ich von Anfang an gesehen habe. Und du bist ein ganz guter Schauspieler, der die weibliche Psyche versucht, mit Hilfe psychologischer Strategien zu überlisten. Was ich gesehen habe. Und trotzdem viel zu spät "Nein" gesagt habe bei deinen vielen Bitten um Hilfe. Jemandem in Not zu helfen, ist insbesondere Frauen zum Glück eigen. Was man sich dann zunutze macht. Und natürlich holt man sich auch Trost nach einer weiteren Auftragsnuttentour. Schauspiel! Nichts als Schauspiel! Auf Kosten anderer. Deine Tochter ist schon abgrundtief traurig und verhaltensgestört genug. Und das weisst du genau. Was du mir angetan hast, dafür bekommst du die ganz individuelle Quittung. Maßgeschneidert! Die von dir ausgesendete Energie geht in dreifacher Form an dich zurück! Nein, das ist natürlich nicht die alttestamentarische Formel: Auge um Auge! Ich werde allerdings weiter ein sehr intensives Auge auf meine Tochter und auf meinen Enkel, und erst recht auf die Umgebung halten. Leider hat sich Helen zeitweilig mir gegenüber nicht sehr fair verhalten. Nach so vielen Erlebnissen im Scheiss-Haufen Köln, nach den vielen Intrigen und bei der Profession der Mutter wahrlich kein Wunder. Ich kann da nicht immer in ausreichendem Masse gegensteuern. Doch dank intensiver Aufklärungsarbeit werden es immer mehr, die langsam begreifen, in welchen politischen Verhältnissen, in welchen Lügengebäuden eines Scheiss-Kapitalismus wir alle leben. Die dank meiner hervorragenden Intuition abgezockten Ideen für fremde Geschäfte finden ihren Weg auch wieder zurück. Allerdings nicht, ohne für eine angemessene Verwüstung bei den Abzockern zu sorgen.
















.