Donnerstag, 17. November 2011

.













"Kölle Alaaf unterm Hakenkreuz" im NS-Dok - Eine Legende wird zerstört.
"Lange galt der Karneval als unpolitisch und autonom. Dass sich auch während der jecken Zeit zwischen 1934 und 1945 NS-Propaganda in den Rosenmontagszug und in die Büttenreden mischte, zeigt nun die neue Sonderausstellung "Alaaf und Heil Hitler" im NS-Dokumentationszentrum. Die Schau beleuchtet als erste Ausstellung in Deutschland den Karneval während der NS-Zeit ...
Laut Leifeld gab es 1938 etwa ganze elf Propaganda-Wagen, die zeigten, welche Volksgruppen unerwünscht waren - neben Juden auch emanzipierte Frauen, kritische Geister oder Homosexuelle."





Karneval zwischen Unterhaltung und Propaganda
Ausstellung vom 18. November 2011 bis 4. März 2012
NS-Dokumentationszentrum: Appellhofplatz 23 - 25















.