Mittwoch, 26. Oktober 2011

.













"Die Familie des getöteten libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi will vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag gegen die Nato klagen. Grund sei die Verwicklung des Militärbündnisses in den Tod Gaddafis, sagte der französische Anwalt der Familie, Marcel Ceccaldi. Familie Gaddafis (im Bild Gaddafis Tochter Aisha) will die Nato vor dem Internationalen Strafgerichtshof verklagen. Wann die Klage eingericht werde, sei noch nicht klar, sagte ein Anwalt. Der Angriff der Nato auf den Konvoi des fliehenden Gaddafi habe direkt zu dessen Tod geführt. Die „absichtliche Tötung“ sei nach den Statuten des Strafgerichtshofs ein Kriegsverbrechen, hob er hervor."















.