Mittwoch, 19. Oktober 2011

.













Festnahme Hunderter kurdischer Politiker? "Die PKK bekannte sich am Mittwoch zu dem Angriff. Es habe sich um einen Gegenschlag gegen türkische Luftangriffe auf PKK-Stellungen im Irak sowie die Festnahme hunderter kurdischer Politiker in der Türkei gehandelt, berichtete Firat."
"Sobald man sich für die Kurden einsetzt, wird man wegen Separatismus oder wegen Mitglied einer Terrororganisation angeklagt. Das betrifft nicht nur die Kurden, sondern auch türk. Journalisten, Studenten". Siehe Guardian 12/2010: "Kurdish show trial shames Turkey. The trial of 151 Kurdish politicians, lawyers, mayors and leaders of Kurdish civil society is an affront to human rights".
"Man kann den Kurden nur Erfolg für ihren Freiheitskampf wünschen, so dass sie freikommen, wie z.B. den Völkern der ehemaligen Kolonien (Indien, afrikanischen Staaten ...)"
















.