Freitag, 14. Oktober 2011

.












Ich bedanke mich - auf meine Weise - für das mir von allen Beteiligten entgegengebrachte Vertrauen. By the way: Für Interessierte biete ich zum Blättern in entsprechenden Büchern das sogenannte "Münchhausenstellvertreter-Syndrom" an. Allerdings nicht in der ursprünglichen Fassung, sondern in etwas übertragener Form. So, und nun empfehle ich weiter den intensiven und innigen Blick auf Occupy Cologne-Köln bei Facebook. Eine individuelle und kreative Kopie des Arabischen Frühlings ist immer gut. Findet sicher auch Anonymous und Co.






Update:
Link funktioniert von hier aus nicht.




Update:


Interessant, was attac da wieder treibt. Hörte vorhin am Telefon, dass sie versuchen, ganz vorne zu marschieren. Und ein KStA-Eintrag bei Facebook: "Also in der Kölner Südstadt blockiert eine attac.de Demo gerade Verkehr und KVB". Jetzt müsste dann auch noch die AG Israelkritik zur Klärung aller (Wirtschafts-) Probleme vor Ort auftauchen.





Update:



Weiterhin Probleme bei Facebbook. Es ist nun eine ganz bunte Gesellschaft am Chlodwigplatz, wie man mir gerade sagte.





Update:


Alles bunt und entspannt. Und die sichtbare Polizei rückt gerade ab.





Update:


Bingo!















.