Dienstag, 20. September 2011

.















Tja, Herr Götz Zahn, offiziell wohnhaft Stammstraße 78b in Köln-Ehrenfeld, man sollte schon darauf achten, wen man anfickt und dann nach Recherchediensten fragt, indem man mit Dirty Tricks versucht, ein wenig Druck auszuüben. Auch zum Einsatz kostenloser Lockvogel-Dienste bietet sich nicht jede an. Ebenso zum kostenlosen Abzocken von weiterverwertbaren Informationen und trendsetzenden Ideen für fremde und eigene Geldtaschen. Wie unschön, dafür nicht zahlen zu wollen. Herr Zahn, dessen Aufgabe es ist, in braunen Sümpfen zu fischen, er hat da vielfältige Möglichkeiten, macht sich daher auch schon mal in verschwörerischer Manier gegenüber Anwesenden über die Handwerker lustig und wechselt dann am Wochenende gerne die Farben. Was meine Person angeht, so trafen da sicherlich verschiedene Faktoren aufeinander. Als Co-Autorin des ersten deutschen Blogger-Buches habe ich eine sehr deutliche Haltung gegenüber frauenverachtenden Religionen eingenommen. Blogs sind zudem im Multimilliarden-Business, an dem sich auch Parteien beteiligen, ein nicht unerheblicher Faktor. Genauer gesagt, die Angst war und ist groß, dass die Kuchenstücke kleiner werden. Wem nützt eine Blogger-Kampagne, an der sich außergewöhnlich viele Mütter und SeniorInnen beteiligen, so, wie im Buch beschrieben, und wer hat kein Interesse an dieser Entwicklung? Ein besonderes Augenmerk habe ich im Buch auf die Verwendung von Blogs für ExistenzgründerInnen sowie KMU, kleine und mittlere Unternehmen gelegt. Sicherlich ist auch meine Geschichte nicht ohne Bedeutung. Inwieweit das Familien-Business hier schon vor Generationen eingezogen ist, habe ich selber erst mit vielen Umwegen erfahren dürfen. Und dann wäre da vor allem noch meine trainierte Intuition. Hier befinde ich mich dann in sehr guter Gesellschaft. Es ist schon immer eine unsägliche Modeerscheinung gewesen, die Fähigkeiten von Frauen mit guter Intuition zu nutzen, dafür aber nicht zahlen zu wollen, sondern im Gegenteil zu versuchen, diese zu vernichten. Der Vernichtungswille gegenüber kundigen Frauen hat eine sehr lange Tradition. Dieses Blog erzählt viele Geschichten davon.


















.