Freitag, 5. August 2011

.














Verdacht der Marktmanipulation:
http://www.welt.de/wirtschaft/article13528221/Razzia-in-italienischen-Bueros-der-Ratingagenturen.html
"Die italienische Justiz hat die Ratingagenturen Standard & Poor’s und Moody’s im Visier: Bereits am Mittwoch durchsuchten Staatsanwälte in Mailand Büroräume der beiden Agenturen und beschlagnahmten Akten, wie die zuständige Staatsanwaltschaft unter Carlo Maria Capristo bestätigte ... Mit dem Vorgehen der Consob machte Italien als erstes EU-Mitglied von den 2010 in Kraft getretenen Möglichkeiten einer schärferen Überwachung der umstrittenen Agenturen Gebrauch." "kann mir jemand erklären, warum die USA trotz ihrer horrenden Verschuldung von den gleichen Ratingagenturen mit AAA+ bewertet wird?" Die Staatsanwälte in Italien sind übrigens nicht weisungsgebunden.
Update: Hä? "Sie dürfen auf dieser Seite keine Kommentare mehr schreiben"? Hat mein PC sich mal wieder selbstständig gemacht?

















.