Samstag, 6. August 2011

.














"For the First Time" - "Vor allem hätte man auch die Steuererleichterungen für die amerikanischen Toppverdiener streichen müssen, erläuterte Chambers. Das hätte dem US-Finanzminister in zehn Jahren etwa 900 Milliarden Dollar Mehreinnahmen beschert, meinte er. Dies war im Schuldenstreit auch eine Forderung von Präsident Barack Obama gewesen. Doch die Umsetzung scheiterte am Widerstand der Republikaner im Kongress."
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/usa436.html
















.