Montag, 27. Juni 2011

.












Bildungsgutscheine? "Derzeit ist das Gesetz zwar durch den Bundespräsidenten unterschrieben und verkündet, die Umsetzung der neuen Regelungen ist jedoch nicht geklärt. Die Entscheidung über Ihren Antrag wird daher zurück gestellt."



"Die Beamtinnen, die mir gegenüber als zuständig bezeichnet wurden hatten Anweisung von den jeweiligen Vorgesetzten die Anträge nicht entgegen zu nehmen. Als ich zwecks Meldung ans Bundesministerium und die vorgesetzten Behörden sowie Dienstaufsichtsbeschwerde deren Namen in Erfahrung bringen wollte verweigerten die sogar diese Auskunft ..."




"Das Geniale daran ist: wir haben das im Februar beantragt und bekommen es noch nicht. Und wieso nicht? Weil das zuständige Amt bis dato noch keine näheren Informationen von der Region über die Durchführung der Auszahlung bzw. sogar über die Bearbeitungsvorgehensweise hat und das dafür eigentlich auch noch gar kein Personal bei der Region bestünde. So dass, unser Antrag also mehr oder weniger auf Eis liegt. Und wir uns langsam fragen, ob wir das Geld überhaupt noch ausgezahlt bekommen. Wir haben vor 2 Wochen einen Brief an das Büro von Frau von der Leyen geschickt als Feedback kam hieß es: das ist inzwischen Sache der Länder und Regionen."




"Ich habe versucht diese "Gutscheine" zu beantragen.
1.) Mangels "Zuständigkeit" der Familienkasse bzw. der anderen genannten Stellen - Stelle is bis heute nicht eingerichtet - nach Hause geschickt.
2.) Annahme des formlosen Antrages der Gewerkschaft wurde abgelehnt--- sowas habe ich noch nie erlebt - auf Anweisung des Abteilungleiters"





Außerdem ist es manchen vielleicht zu peinlich, einen Gutschein abzugeben? Als meine Tochter klein war, empfanden es beispielsweise viele noch als zu peinlich, auf dem Trödelmarkt Kindersachen zu kaufen. Es gab in der Grundschulklasse sogar höhnische Bemerkungen, als sie erzählte, dass ihre schönen Sachen vom Trödelmarkt kommen. Wenn sie ihr nicht geschenkt worden waren. Als Studentin war das eine sehr gute Möglichkeit. Gute gebrauchte Sachen verkauft und gekauft auf dem Markt: Das mach(t)en leider zum größten Teil in ihrer Klasse die eher besser gebildeten Mütter, Väter und Großeltern. Das jedoch ändert sich langsam. Meine Tochter kann heute sehr gut mit Geld umgehen.















.